Urlaub mit Hund im Odenwald

Städte erkunden, Burgen und andere historische Bauten bestaunen, Geschichte erleben, ausgedehnte Spaziergänge mit dem Hundeliebling in ruhiger Natur genießen und abends im hundefreundlichen Restaurant den Gaumen mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen. Der Odenwald lädt euch und eure Vierbeiner mit seinen abwechslungsreichen Angeboten zum Wohlfühlen und Verweilen ein.



Das wunderschöne Gebiet des Odenwaldes lockt mit weiten Weiden, Streuobstwiesen und grünen Wäldern – ein Hundeurlaub vom Feinsten. Dazwischen könnt ihr immer wieder eindrucksvolle Burgen und Schlösser erblicken und gemeinsam die weite Aussicht auf das südliche Neckar- oder das östliche Rheintal genießen. Auch im Winter, wenn die wunderschöne Landschaft von einer weißen, glitzernden Pulverschicht bedeckt wird, ist der Odenwald ein tolles Reiseziel für euch und euren Vierbeiner. 


Der Odenwald ist ein Mittelgebirge in Hessen, Bayern und Baden-Württemberg, das sich zwischen Darmstadt, Heidelberg und Wertheim erstreckt. Der Norden und der Westen des Odenwaldes gehören zum Süden Hessens, der Nordosten des Gebirges ist zu einem kleinen Teil zugehörig zum bayerischen Unterfranken und im Süden ragt der Odenwald nach Baden hinein. Auf 2.500 km² Fläche könnt ihr in eurem Urlaub mit Hund einiges erleben und entdecken. 
 

Unzählige Freizeitaktivitäten mit Hund im Odenwald

Der Odenwald ist eines der abwechslungsreichsten Gebiete Deutschlands und bietet zu jeder Jahreszeit ein tolles Programm sowohl für euch als auch für eure Fellnase. Egal ob gemeinsames Wandern, Radfahren, Mountainbiking, Nordic Walking, Reiten, Klettern, es ist für jeden Sport- und Hundetyp etwas dabei. Auch kulturell hat der Odenwald und seine Städte einiges zu bieten. Ihr habt die Wahl zwischen verschiedenen Stadtführungen oder Museumsbesuchen oder ihr begebt euch auf die Suche nach den Spuren der Römer.


Attraktive Hunde-Wanderungen und einzigartige Naturerlebnisse

Ein über 10.000 Kilometer umfassendes Streckennetz an Wanderwegen hat der Odenwald zu bieten. Gemeinsam mit dem Vierbeiner könnt ihr sogar einen Teil des deutschen Limes-Wanderweges laufen. Für Familien mit Kinder gibt es zahlreiche Themenwege, zum Beispiel zum Wein- und Obstbau, zu Wald und Tieren oder zu geologischen Themen. Diese könnt ihr im Naturpark Neckartal Odenwald erkunden. Ebenso der 15 Kilometer lange Outdoorpfad zwischen den Orten Mudau und Amorbach sind für die ganze Familie und den Hundeliebling, egal ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad, ein wahres Erlebnis. Eine wildromantische Stimmung und entzückende Besonderheiten der Natur könnt ihr in der Margaretenschlucht zwischen Neckargerach und Reichenbuch erleben. Das Naturschutzgebiet bietet eine einzigartige Kombination aus Naturdarstellungen der Schlucht und atemberaubenden Aussichten auf den Neckar.

Ein echtes Highlight des Odenwaldes ist der sogenannte Katzenbuckel, ein ehemaliger Vulkan und heute der höchste Berg des Gebirges mit über 600 Meter. Für alle sportlichen Urlauber das Must-see im Odenwald. Empfehlenswert ist tatsächliche eine gewisse Fitness bei Mensch und Hund, wenn man den Katzensteig-Wanderweg hinauf zum Aussichtspunkt wahrnehmen möchte. Über 26,5 Kilometer erstreckt sich der abwechslungsreiche Wanderweg von Eberbach nach Neckargerach und 950 Meter Höhenunterschied warten auf euch. Es ist eine Wanderung mit tollen Ausblicken, erholsamen Waldwegen, anspruchsvollen Anstiegen und immer wiederkehrenden landschaftlichen sowie kulturellen Sehenswürdigkeiten. Auf dem Katzenbuckel angekommen werdet ihr belohnt mit einer fantastischen Sicht bis zur Rheinebene im Westen und dem Neckarland im Süden.


Optimale Reisezeit

Die beste Zeit für einen Urlaub mit Hund im Odenwald gibt es eigentlich nicht. Zu jeder Jahreszeit kann man dort vieles entdecken und jede Saison hat ihre eigene Besonderheit. Das vielseitige Angebot des Odenwaldes bietet für jedes Bedürfnis das Richtige. Die Hauptsache ist doch aber, ihr genießt die gemeinsame Zeit mit eurem Vierbeiner!



Ein paar Dinge solltet ihr bei einem Urlaub mit Hund im Odenwald beachten:

Leinenpflicht
Erkundigt euch am besten im Vorfeld wie die örtlichen Bestimmungen in den einzelnen Regionen bzw. Städten zur gebuchten Jahreszeit sind. 

Hundekot
Nehmt Kotbeutel mit und entfernt die Hinterlassenschaften eures Hundes.

Mitnahme im eigenen PKW
Jeder Hund sollte im Auto durch eine Transportbox, eine Abtrennung mit Gitter von Fahrgastraum und Kofferraum oder ein Geschirr mit Sicherheitsgurt gesichert sein.

Gastronomie
Normalerweise sind Hunde in der Gastronomie meist herzlich willkommen. Vergewissert euch vorher, ob der Hund mit ins Restaurant, den Biergarten oder das Café darf. Wenn dies der Fall ist, sollte der Hund auf jeden Fall (!) angeleint sein.

Sehenswürdigkeiten
Bei sehr vielen Attraktionen ist auch euer Hund angeleint (!) ein gern gesehener Gast.

Weidetiere:
Haltet generell genügend Abstand zu Weidetieren auf den Wiesen.


Entdecke hier unsere hundefreundlichen Unterkünfte im Odenwald für den gemeinsam Urlaub mit Deinem Lieblingsvierbeiner!
Der Artikel wurde verfasst von
Top Hundeurlaub

Diese Beiträge interessieren dich vielleicht auch

Empfohlene Unterkünfte

Noch nicht das Passende gefunden?